Der Solarmodul-Vergleich 2021

Auch im Jahr 2021 bringen einige der uns bekannten Solarmodul-Hersteller neue Produkte auf den Markt. Die Corona-Pandemie hat vielen Unternehmen die Existenz gekostet. Auch in der Solarindustrie kam es durch die anhaltenden Einschränkungen unteranderem zur Gefährdung von Lieferketten und Fertigstellung von Solarprojekten. Dennoch hält die Pandemie vor allem große Unternehmen wie Ja Solar, Trina Solar und Longi Solar nicht davon ab, neuwertige und noch bessere Solarprodukte auf den Markt zu bringen. Generell versuchen chinesische Photovoltaik-Hersteller sich innerhalb der Neuvorstellung von Modulen zu überbieten. Während hierbei die Leistung immer größer wird, steigen gleichzeitig auch die Abmaße und das Gewicht. Dies hat zur Folge, dass diese Module nur noch bedingt für den Einsatz bei Photovoltaik-Dachanlagen geeignet sind. 

In unserem Solarmodul-Vergleich findest Du die kürzlich angekündigten Modelle einzelner namhafter Hersteller. 

Trina Solar – Vertex S und Trina Tracker Agile 1P Dual Row 

Das erste Modul aus unserer Auflistung stammt von dem chinesischen Photovoltaik-Hersteller Trina Solar. Dieses leistungsstarke Modul, welches auch “Vertex S” genannt wird, stürmt den Markt mit einer Leistung von bis zu 405 Watt. Die Besonderheit dieses Moduls besteht darin, dass es speziell für die Installation auf privaten und gewerblichen Dachanlagen entwickelt wurde. Wer vor allem auf Optik und Ästhetik Wert legt, landet mit der Vertex S-Modulserie einen Volltreffer. 

Quelle: Trina Solar, 2021 (https://www.trinasolar.com/de/product/VERTEX-DE09.05) 

Dieses Modul wirkt durch seine hauchdünnen fast unsichtbaren Leiterbahnen besonders hochwertig und komplett schwarz. Durch dieses edle Design ist es perfekt für Wohnhausdächer geeignet. Aufgrund der kleinen Maße und dennoch großen Leistung kann dieses Modul auch auf engerem Raum montiert werden. Durch die minimierten Zellabstände erreicht es in dieser Konstellation einen Modulwirkungsgrad von 21,1% und eine Leistung von bis zu 405Wp.  

Seine Multi-Busbar-Technologie steht für: 

  • Bessere Lichtabsorption 
  • Geringerer Serienwiderstand 
  • Verbesserte Stromableitung 
  • Erhöhte Zuverlässigkeit 

Trina Solar bietet hier erstmals eine Modulklasse an, welche bis zu 65W mehr Leistung erbringen kann als ein herkömmliches Produkt mit vergleichbarer Größe. Folgende Eigenschaften könnten dich zudem überzeugen, dieses Produkt dir einmal näher anzuschauen: 

  • Kompatibel mit gängigen Wechselrichtern, Optimierern und Montagesystemen 
  • Die ideale Größe und das geringe Gewicht ermöglichen eine einfache Handhabung 
  • Niedrige Transportkosten 

Durch den Aufbau eines umfangreichen Netzwerkes von Vertriebspartnern in ganz Europa, konnte Trina Solar die Vertex-S-Reihe speziell für den europäischen Aufdachmarkt entwickeln.  

Neben dieser einschneidenden Entwicklung hat Trina Solar ein weiteres Produkt auf den Markt gebracht. Hierbei handelt es sich um den „Trina Tracker Agile 1P Dual Row“, welcher mit Hochleistungsmodulen mit einer Leistung zwischen 400 und 670 Watt kompatibel ist. Hierunter fällt auch die Vertex S Reihe. Dieses Produkt wird durch die Konzipierung mehrerer Antriebe und zwei Schwingungen, mit einer verbesserten Gesamtstabilität und einem reduzierten aeroelastischen Effekt angepriesen. Laut dem chinesischen Photovoltaik-Hersteller verbessert dieses Design die Effizienz der Lastübertragung, vermeidet Rotationsfehler und verbessert die Gesamtstruktur. Zudem wird gesagt, dass das sphärische Lager die Belastung und Verformung der Struktur minimieren und die Zuverlässigkeit und Anpassungsfähigkeit in komplexem Terrain weiter verbessern kann. Darüber hinaus ist dieser Tracker laut dem Hersteller mit einer ausgeklügelten Verstauungsstrategie ausgestattet. Diese Verstauungsstrategie soll ein strukturelles Versagen bei besonders starkem Wind verhindern und zudem die Zuverlässigkeit des Systems erhöhen.  

Quelle: Trina Solar, 2021 (https://www.trinasolar.com/de/product/VERTEX-DE09.05) 

Mit einer Länge von 72 Metern, lässt der Agile 1P Platz für insgesamt 120 Module pro Tracker. Auf Grund dieser hohen Anzahl an Trackern kann die Leistung eines Projekts n ach Schätzungen bei gleichem Layout um 15,6 Prozent erhöht werden. Des Weiteren wird ein Reinigungsroboter mitgeliefert, welcher Sand und Staub auf den jeweiligen Modulen beseitigen soll. Durch diese Beseitigung ist es möglich, dass die Stromerzeugung des Systems um mehr als 10 Prozent gesteigert wird. Was hier auch noch besonders heraussticht ist, dass laut dem Hersteller die Anzahl der Tracker in einem 1-Megawatt-Projekt im Vergleich zu herkömmlichen einreihigen 1P-Trackern um 33 Prozent reduziert werden.  

Canadian Solar – Hiku7 und BiHiKu7 

Auch der chinesisch-kanadische Photovoltaik-Hersteller Canadian Solar versucht den Markt von seiner neuen Modulserie, welche eine Leistung von 640 bis 665 Watt erbringen kann, zu überzeugen. Dieses Produkt soll das bis zum jetzigen Zeitpunkt leistungsstärkste Produkt im Sortiment des Herstellers sein. Zudem wird bis Ende des Jahres eine Gesamtkapazität von 10 Gigawatt angestrebt.  

Diese Modulserie umfasst folgende monofazialen Serien: 

  • CS7L-MS 
  • CS7N-MS 
  • CS7L-MB-AG 
  • CS7N-MB-AG 

Innerhalb dieser Serien kristallisiert sich vor allem das Monofaciale Modul Hiku7 und Bifaciale Modul BiHiKu7 heraus. Die Produktionskapazität dieser beiden Module soll bis Ende 2021 zehn Gigawatt erreichen. Laut dem Hersteller ist zu erwarten, dass diese neue Generation von Modulen die wettbewerbsfähigsten Stromkosten (LCOE) der Branche liefern, da sie die Systemkosten (BOS) und andere Kosten für Solarkraftwerke weiter senkt. Folgende Eigenschaften in der Herstellung zeichnen diese Module aus: 

  • Beschädigungsfreier Zellschnitt 
  • Strenge Hot-Spot-Kontrolle 
  • Low-LeTID-Technologie 
 HiKu7 CS7N-MS HiKu7 CS7L-MS BiHiKu7_CS7N-MB-AG BiHiKu7_CS7L-MB-AG 
Wafer 210mm 210mm 210mm 210mm   
Leistung 640 W ~ 665 W 580 W ~ 600 W 635 W ~ 655 W 570 W ~ 595 W 
Abmessung 2.384mm x 1.303mm x 35mm 2.172mm x 1.303mm x  35mm 2.384mm x 1.303mm x 35 mm 2.172mm x 1.303mm x 35 mm 
Gewicht 35,7 kg 32,5 kg 39,4 35,9 kg 
Wirkungsgrad 21,4 Prozent 21,2 Prozent 21,1 Prozent 21,0 Prozent 
Mono-kristalline Halbzellen Anzahl  132 132 132 132 
Sonstige Eigenschaften   Bis zu 30% mehr Leistung auf der Rückseite Bis zu 30% mehr Leistung auf der Rückseite 
Produkteigenschaften HiKu7- und BiHiku7-Reihe

Laut Canadian Solar ist die HiKu7 CS7N-MS-Serie in der Lage, die Balance-of-System-Kosten um bis zu 5,7 Prozent und die Stromkosten (LCOE) eines Projekts um bis zu 8,9 Prozent im Vergleich zum Einsatz herkömmlicher 445-Watt-Modulen in Photovoltaik-Anlagen zu senken. 

JA Solar – DeepBlue 3.0 Light 

Neben Canadian Solar möchte auch der chinesische Photovoltaik-Hersteller “JA Solar” mit einem 415-Watt-Modul, zur Verwendung privater oder gewerbliche Projekte, überzeugen.  

Dieses Modul, auch „DeepBlue 3.0 Light” genannt, umfasst insgesamt 5 Versionen, deren Leistungen zwischen 390 und 415 Watt liegen. Hierbei liegt der Wirkungsgrad zwischen 20,0 und 21,3 Prozent.  

Unteranderem können folgende Eigenschaften diesem Modul zugeordnet werden: 

Abmessung 1.722mm x 1.1134mm x 30mm 
Gewicht 31,5 kg 
Monokristalline Zellen 108 
Leerlaufspannung 36,85 bis 37,45 Volt 
Kurzschlusstrom Zwischen 13,61 und 14,021 Ampere 
Betriebstemperaturen (Einsatz des Produkts) -40 Grad Celsius bis 85 Grad Celsius 
Betriebstemperaturkoeffizient -0,35 Prozent pro Grad Celsius 
Maximale Systemspannung 1.500 Volt 
Anschlussdose Schutzart IP 68 
Garantie Produktgarantie 12 Jahre 
Leistungsgarantie 25 Jahre 
DeepBlue 3.0 Light  Modul

Der Hersteller hebt besonders hervor, dass die diese Module aufgrund ihres relativ niedrigen Spannungswertes im Vergleich zu anderen Aufdachmodulen die Installation größerer Photovoltaik-Anlagen ermöglich. Dies erfolgt auf Basis eines einzigen Reihenstrings und führt zu einer Reduzierung der BoS-Kosten.  

Longi Solar 

Zuletzt haben wir uns noch den chinesischen Photovoltaik Hersteller Longi Solar betrachtet. Auch dieser hat kürzlich angekündigt, dass er seine Hi-MO 4m-Produktserie um zwei neue Module erweitert. Diese Module sind mit einem 60- beziehungsweise 72-Zellen-Design ausgestattet und ergänzen das 66-Zellen-Panel, welches das Unternehmen zuvor eingeführt hatte.  

Im Folgenden erhaltet Ihr einen kurzen Einblick in die jeweiligen Alleinstellungsmerkmale dieser zwei neuartigen Produkte. 

 60-Zellen-Modul Hi-MO4m LR4-60HPH  72-Zellen-Modul Hi-MO4m LR4-72HPH 
Versionen 
Leistung 350 W ~ 380 W 430 ~ 460 Watt 
Gewicht 19,5 kg 23,3 kg 
Abmessung 1.755mm x 1.038mm x 35mm 2.094mm x 1.038mm x 35mm   
Wirkungsgrad zwischen 19,2 und 20,9 Prozent   zwischen 19,8 und 21,2 Prozent   
Leerlaufspannung zwischen 40,1 und 41,3 Volt zwischen 48,5 und 49,7 Volt 
Kurzschlussstrom reicht von 11,15 bis 11,69 Ampere reicht von 11,31 bis 11,73 Ampere 
Mono-kristalline Halbzellen Anzahl  120120
Maximale Systemspannung 1.500 Volt 1.500 Volt 
Betriebstemperaturen (Einsatz des Produkts)   zwischen -40 Grad und 85 Grad Celsius 
Betriebstemperatur-koeffizient   -0,35 Prozent pro Grad Celsius 
Sonstiges Beide Modelle sind mit 3,2 Millimeter dickem gehärteten Glas geschützt und mit einem Rahmen aus eloxierter Aluminiumlegierung ausgestattet 
Hi-MO 4m-Produktserie Alleinstellungsmerkmale

Fazit 

In unserem Vergleich haben wir einige Top-Modelle von wettbewerbsstarken Photovoltaik Unternehmen kennengelernt. Wer vor allem auf Ästhetik und Optik Wert legt, der landet mit Vertex S-Reihe von Trina Solar einen Volltreffer. Mit einer Leistung von 405 Wp und einem Wirkungsgrad von 21,1% lässt sich diese Modulserie mit einfacher Handhabung auf den eigenen privaten Wohnhausdächern installieren. Für die Installation von besonders hochleistungsstarken Modulen im Bereich von 570 bis 665 Watt eignet sich besonders die neue Modulserie von Canadian Solar. Die sogenannte Hiku7- und BiHiKu7-Reihe stürmt den Markt mit einem Wirkungsgrad von rund 21% und soll auf Dauer die BOS-Kosten senken. Auch die neuen Module der chinesischen Photovoltaik Hersteller JA Solar und Longi Solar können mit einigen neuwertigen Details überzeugen.  

Quellennachweise 

Trina Solar; Vertex S TSM-DE09.05 – Drittelzellen, MBB, 380-400W; 2021 https://www.trinasolar.com/de/product/VERTEX-DE09.05 

Sandra Enkhardt – PV Magazin; Trina Solar liefert erste 400-Watt-Module für private und gewerbliche Photovoltaik-Dachanlagen nach Europa; 26.03.2021; https://www.pv-magazine.de/2021/03/26/trina-solar-liefert-erste-400-watt-module-fuer-private-und-gewerbliche-photovoltaik-dachanlagen-nach-europa/  

Trina Solar; AgileTM; 2021, https://www.trinasolar.com/de/product/TrinaTracker/Agile 

Emiliano Bellini – PV-Magazin; Trina Solar bringt Nachführsystem für Hochleistungsmodule auf den Markt; 16.04.2021; https://www.pv-magazine.de/2021/04/16/trina-solar-bringt-nachfuehrsystem-fuer-hochleistungsmodule-auf-den-markt/ 

Emiliano Bellini – PV-Magazin; Canadian Solar beginnt mit der Produktion seiner 640 bis 665-Watt-Modulserie;  https://www.pv-magazine.de/2021/04/12/canadian-solar-beginnt-mit-der-produktion-seiner-640-bis-665-watt-modulserie/ 

Canadian Solar; Introducing new HiKu7 & BiHiKu7 Modules; 2021; http://pardot.canadiansolar.com/series-7 

Sven Ullrich; 4 Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Solarindustrie; 17.03.2020; https://www.erneuerbareenergien.de/4-auswirkungen-der-corona-pandemie-auf-die-solarindustrie 

Emiliano Bellini – PV-Magazin; JA Solar stellt 415-Watt-Modul für Photovoltaik-Dachanlagen vor; 29.03.2021; https://www.pv-magazine.de/2021/03/29/ja-solar-stellt-415-watt-modul-fuer-photovoltaik-dachanlagen-vor/ 

Emiliano Bellini – PV-Magazin; Longi Solar präsentiert zwei neue Photovoltaik-Module für Gebäudedächer; 28.04.2021; https://www.pv-magazine.de/2021/04/28/longi-solar-praesentiert-zwei-neue-photovoltaik-module-fuer-gebaeudedaecher/ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Previous Post

Steigende Rohstoffpreise – Preisentwicklung von Solarmodulen in 2021

Next Post

Polysilizium-Knappheitskrise und Marktprognosen

Related Posts
de_DEGerman